Impressum

Verantwortliche gemäß §10 Absatz 3 MDStV:

Denis Lison
Parkstraße 22 a,
52525 Heinsberg
Telefon: 02452 155 71 05
E-Mail: d.lison@kokobe-hs.de

Lebenshilfe Heinsberg e.V.
Richard-Wagner-Straße 5
52525 Heinsberg
Telefon: 02452 969-100
Telefax: 02452 969-199
E-Mail: info@lebenshilfe-heinsberg.de

Internet: http://www.lebenshilfe-heinsberg.de

Vertretungsberechtigter Vorstand:

Klaus Meier, Vorsitzender | Jakob Lieck, stellvertretender Vorsitzender
Beisitzer: Heinz-Willi Jansen, Peter Katscher, Monika Kohnen, Jakob Winkels
Geschäftsführer: Edgar Johnen
Vereinsregister: Aachen VR 70180
USt-IdNr. DE 122 44 1993
Lebenshilfe Heinsberg e.V. – Verein für Menschen mit Behinderung


und

 

Adelheid Venghaus
Jülicher Straße 13
41836 Hückelhoven
Telefon: 02433 93999-30
Telefax: 02433 93999-39
E-Mail: a.venghaus@vianobis.de

Katharina Kasper ViaNobis GmbH
Katharina-Kasper-Straße 6
52538 Gangelt
Telefon: 02454 59-0
Telefax: 02454 59-750
E-Mail: kontakt@vianobis.de

Internet: http://www.vianobis.de

Geschäftsführer der Katharina Kasper ViaNobis GmbH:
Martin Minten
Sitz der Gesellschaft:
52538 Gangelt
Handelsregister: Aachen HRB 9277
USt-IdNr. DE 225168413
Die Katharina Kasper ViaNobis GmbH ist ein Unternehmen der DERNBACHER GRUPPE KATHARINA KASPER.

 

Datenschutzerklärung

Die von Ihnen eingegebenen Daten fallen zum Teil unter den Schutz des Bundesdatenschutzgesetzes. Dies wird von uns entsprechend berücksichtigt.

Erhebung und Verarbeitung persönlicher Daten

Sie können unser Online-Angebot grundsätzlich ohne Offenlegung Ihrer Identität nutzen. Sie erklären sich mit der Absendung der Informationen an uns damit einverstanden, dass diese zu eigenen geschäftlichen Zwecken genutzt werden können, sofern Sie dieser Möglichkeit nicht widersprochen haben. Ihre einmal erteilte Einwilligung können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft bei uns widerrufen.

Eine Weitergabe an Dritte, zu kommerziellen oder nicht-kommerziellen Zwecken, findet ausdrücklich nicht statt.

Verwendung von Cookies

Diese Seite verwendet „Cookies". Cookies sind Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website ermöglicht. Hierbei handelt es sich um sog. "Session-Cookies", welche nach Ende Ihres Besuchs automatisch gelöscht werden. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihres Browsers verhindern:

- Microsoft Internet Explorer: Menüpunkt Extras / Internetoptionen / Sicherheit / Internet / Stufe anpassen / Cookies deaktivieren [Checkbox leeren]. Änderung bestätigen.

- Mozilla Firefox: Menüpunkt Extras / Einstellungen / Datenschutz / Cookies nicht akzeptieren [Checkbox leeren]. Änderung bestätigen.

Haftung für eigene Inhalte

Die Inhalte dieser Seiten wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen. Als Diensteanbieter sind wir gem. § 7 Absatz 1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich.

Haftung für Links (Inhalte fremder Inhalte)

Von diesen eigenen Inhalten sind Querverweise ("Links") auf die von anderen Anbietern bereitgehaltenen Inhalte zu unterscheiden. Auf deren Inhalt haben wir keinen Einfluss; für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich.

Inklusive Projektgruppe

Inklusive Projektgruppe - eine gelungene Kooperation von KoKoBe und EUTB im Rahmen der Projektwoche des Städtischen Gymnasiums Hückelhoven zum Thema "Europa"

Im Gymnasium Hückelhoven fand vom 4.-7. Februar eine Projektwoche zum Thema Europa statt. Die Lehrerin und Koordinatorin Annelore Hecker hat nun, nach der Premiere im Jahr 2015, zum zweiten Mal den Weg für eine inklusive Projektgruppe bereitet. Das Arbeitsthema dieser Gruppe lautete "Pizza, Pisa, Primark … stell Dir vor, Du wirst wach und Europa ist weg!? Europa im Alltag".

Weiterlesen ...
KoKoBe-Infoveranstaltung

"Ich werde 18 - was ist jetzt wichtig für mich?"

- Informationen zur rechtlichen / gesetzlichen Betreuung -

am Mittwoch, den 11.3.2020 um 20 Uhr im Lehrerzimmer der Rurtalschule, Parkstr. 23, 52525 Heinsberg-Oberbruch.
Die Veranstaltung richtet sich an Eltern von erwachsen werdenden Kindern mit Behinderung und betroffene Jugendliche sowie alle Interessierten. Mit der Volljährigkeit und dem Wechsel ins Berufsleben kommt es zu Veränderungen, die zahlreiche Fragen aufwerfen, zum Beispiel zum Thema rechtliche / gesetzliche Betreuung. Zu diesem Thema referieren Frau Dr. Daniela Scholz, Betreuungsrichterin am Amtsgericht Geilenkirchen, Herr Fred Rongen, Berufsbetreuer und Frau Rita Moll von der Betreuungsstelle der Kreisverwaltung Heinsberg.
Anmeldungen bitte bis zum 5.3.2020 bei der KoKoBe Kreis Heinsberg, Adelheid Venghaus Tel. 02433-93 999 30.

 

Informationsabend

Der Informationsabend „Unterstützungsangebote beim Wohnen für Menschen mit Behinderungen nach BTHG“

in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft der Betreuungsvereine des Kreises Heinsberg und der VHS findet statt:

am Donnerstag, 04.07.2019, um 19.30 Uhr

in der Wegberger Mühle, Rathausplatz 21, 41844 Wegberg,

Referent KoKoBe Kreis Heinsberg

Informationen zu den wesentlichen Änderungen in der Eingliederungshilfe durch das BTHG Bundesteilhabegesetz.

Elterngesprächskreis

Elterngesprächskreis der KoKoBe in Geilenkirchen – die nächsten Termine!

Ein Angebot für Eltern von erwachsen werdenden Kindern mit Behinderung.

Die nächsten Termine in 2020:
jeweils Donnerstag von 18 bis 20 Uhr am 13.2.2020, 2.4.2020 und 4.6.2020.
Weitere Infos bei der Anmeldung bei Adelheid Venghaus Tel. 02433-93 999 30.

Neuer Elterngesprächskreis der KoKoBe in Geilenkirchen

Eltern von erwachsen werdenden Kindern mit geistiger und/oder mehrfacher Behinderung sind herzlich zum neuen Elterngesprächskreis der KoKoBe in Geilenkirchen-Gillrath eingeladen. Das „Erwachsenwerden“ von Kindern mit Behinderung wirft viele Fragen auf:

  • Wie kann mein Kind selbstständig werden, wenn es viel Hilfe braucht?
  • Wie kann ich mit Nähe und Distanz umgehen?
  • Unser Kind will ausziehen, wie kann das gehen?
  • Wie finde ich meine Rolle als Vater/Mutter, wenn andere Dinge für unser Kind wichtig werden, z. B. Eintritt in den Beruf, Freizeitgestaltung, Sexualität, Partnerschaft?
  • Wie kann ich etwas für mich selbst tun, ohne ständig ein schlechtes Gewissen zu haben

Nach dem ersten Treffen im April wird der offene Austausch fortgesetzt am
Donnerstag, 6.6.2019 und Donnerstag, 8.8.2019 ab 18:00 Uhr in Geilenkirchen-Gillrath.
Nähere Informationen zum Treffpunkt erhalten Sie bei der Anmeldung bei Adelheid Venghaus unter 02433 – 9399930.

HINWEIS!
Um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern, nutzen wir ausschließlich Session-Cookies. Daten Ihres Besuches werden nicht gespeichert oder weitergegeben.
Sofern Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.