Leistungen der KoKoBe

Beratung

Koordinierung

  • Vernetzung und Weiterentwicklung der bestehenden Angebote: Veranstaltungskalender, Freizeitangebote initiieren, Zusammenarbeit mit anderen Trägern und Organisationen der Behindertenhilfe
  • Unterstützung von Angehörigen- und Selbsthilfegruppen:Kontakte herstellen zu Behörden, Vereinen, Institutionen zwecks Sensibilisierung, Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit

Kontakt

  • Informationen über Kultur-, Freizeit- und Sportangebote in der Region
  • Veranstaltungen und Treffs: Veranstaltungskalender für die Region, Informationen über Urlaub, überregionale Angebote, Bildungsangebote für Angehörige
  • Herstellen von Kontakten zu Anbietern von Wohnhilfen für Menschen mit Behinderung

Beratung

  • bei persönlichen Zukunftsperspektiven: Wohnen, Arbeit, Freizeit, Partnerschaft
  • bei der Erarbeitung individuell passender Hilfeformen (Individuelle Hilfeplanung)
  • über gewünschte und realisierbare Wohnformen
  • bei hauswirtschaftlichen Fragen und anderen Problemen im Alltag: Was kann ich? Wo brauche ich Unterstützung? Was möchte ich noch lernen? Wer hilft mir?
  • in Behördenangelegenheiten: Grundsicherung, Persönliches Budget, Schwerbehindertenausweis, Pflegeversicherung
  • über Arbeitsmöglichkeiten oder andere tagesstrukturierende Maßnahmen
  • individuell
    persönlich
    unterliegt der Schweigepflicht
    kostenlos
Einladung zum Fotoshooting

Einladung zum Fotoshooting für Familien mit Kindern mit Down Syndrom

Ausstellung

Glück kennt keine Behinderung

Fotoausstellung vom
08. Dezember 2017 bis 19. Januar 2018
im oberen Foyer des Neuen Rathauses,
Große Rurstr. 17 in Jülich
In ihrer Ausstellung zeigt die Fotografin Jenny Klestil lebensfrohe Bilder von Kindern & Jugendlichen mit Down-Syndrom. Die Ausstellung wird eröffnet am 8.12.17 um 17:30 Uhr anlässlich des 35-jährigen Bestehens des Arbeitskreises für ein inklusives Jülich (AKI). Familien mit Kindern mit dem Extra-Chromosom können sich vorher
von 14:30 – 16 Uhr fotografieren lassen.
Anmeldung zum Fotoshooting mit E-Mail an:
klestil@glueckkenntkeinebehinderung.de
Informationen zur Ausstellung: Amt für Familie, Generationen & Integration, Tel.: 0 24 61 63 239

 

Gemeinsam Sport in Heinsberg

KoKoBe-Veranstaltungshinweis

plk Gemeinsam Sport Teilhabekreis HS A5 WEB

 

Tipps für Ihre Sicherheit

Die Polizei Hamburg hat ein Heft in Leichter Sprache gemacht.
Das Heft heißt: Tipps für Ihre Sicherheit.
In dem Heft steht: Wie Sie sich und anderen helfen können.

Das Heft finden Sie hier:

https://www.lebenshilfe.de/de/leichte-sprache/freizeit/Downloads/ihre-sicherheit-do.pdf

Gesundheitsförderung

Gesundheitsförderung mit Menschen mit Lernschwierigkeiten

Projekt GESUND

Menschen mit Lernschwierigkeiten werden bis zu dreimal häufiger krank als Menschen ohne Behinderungen – oft mit schwerem Verlauf und längerer Krankheitsdauer. Um ihre Gesundheitschancen zu erhöhen, haben der vdek und die Katholische Hochschule für Sozialwesen Berlin eine Broschüre zur Gesundheitsförderung mit ergänzendem Online-Lernmaterial herausgegeben. Weitere Infos unter

https://www.vdek.com/vertragspartner/Praevention/projektgesund.html

Bundestagswahl 2017

Informationen in Leichter Sprache
Am 24.9.2017 ist Bundestagswahl.
Die Zeitung taz berichtet über die Bundestagswahl.
Auch in Leichter Sprache.
Die Berichte finden Sie hier:
http://taz.de/Politik/Leichte-Sprache/!p5097/

HINWEIS!
Um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern, nutzen wir ausschließlich Session-Cookies. Daten Ihres Besuches werden nicht gespeichert oder weitergegeben.
Sofern Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen