Leistungen der KoKoBe

Beratung

Koordinierung

  • Vernetzung und Weiterentwicklung der bestehenden Angebote: Veranstaltungskalender, Freizeitangebote initiieren, Zusammenarbeit mit anderen Trägern und Organisationen der Behindertenhilfe
  • Unterstützung von Angehörigen- und Selbsthilfegruppen:Kontakte herstellen zu Behörden, Vereinen, Institutionen zwecks Sensibilisierung, Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit

Kontakt

  • Informationen über Kultur-, Freizeit- und Sportangebote in der Region
  • Veranstaltungen und Treffs: Veranstaltungskalender für die Region, Informationen über Urlaub, überregionale Angebote, Bildungsangebote für Angehörige
  • Herstellen von Kontakten zu Anbietern von Wohnhilfen für Menschen mit Behinderung

Beratung

  • bei persönlichen Zukunftsperspektiven: Wohnen, Arbeit, Freizeit, Partnerschaft
  • bei der Erarbeitung individuell passender Hilfeformen (Individuelle Hilfeplanung)
  • über gewünschte und realisierbare Wohnformen
  • bei hauswirtschaftlichen Fragen und anderen Problemen im Alltag: Was kann ich? Wo brauche ich Unterstützung? Was möchte ich noch lernen? Wer hilft mir?
  • in Behördenangelegenheiten: Grundsicherung, Persönliches Budget, Schwerbehindertenausweis, Pflegeversicherung
  • über Arbeitsmöglichkeiten oder andere tagesstrukturierende Maßnahmen
  • individuell
    persönlich
    unterliegt der Schweigepflicht
    kostenlos
Adventszeit

Die KoKoBe Kreis Heinsberg wünscht allen Leserinnen und Lesern eine schöne Adventszeit!

Die KoKoBe-Büros in Hückelhoven und Oberbruch werden vom 22.12.2018 bis 2.1.2019 geschlossen sein.

Seminar für Menschen mit Behinderung

Seminar für Menschen mit Behinderung zum Thema Mitbestimmen, Interessen vertreten und Interessen durchsetzen:

Vom 8.-9. März 2019 bietet der bvkm in Hannover ein Seminar für Menschen mit Behinderung an: Auf dem Weg zum Mitmischen, Interessen vertreten und Interessen durchsetzen gibt es viel zu lernen.

  • Ich lerne zu erkennen, was ich will.
  • Ich lerne, selbstbewusst auszutreten und zu sagen, was ich will.
  • Ich lerne, mit anderen in Kontakt zu kommen.
  • Ich lerne, mich mit anderen zu verbünden. Denn viele Stimmen sind lauter als eine.

Mit vielen Beispielen und unterschiedlichen Methoden sollen diese Dinge geübt und vermittelt werden.

Programm und Anmeldebogen finden Sie hier: https://bvkm.de/wp-content/uploads/Wir-sagen-was-wir-wollen.pdf

Selbsthilfe- und Freiwilligenzentrum (SFZ)

Selbsthilfe- und Freiwilligenzentrum (SFZ) Heinsberg: Neue Selbsthilfegruppen gründen sich

Es werden Teilnehmerinnen und Teilnehmer gesucht für Adipositas, Spielsucht und Menschen mit einer Muskelerkrankung

Informationen und Kontakt zum SFZ: www.sfz-heinsberg.de und Tel.: 02452 - 156790

Bürgerversammlung in Übach-Palenberg

Bürgerversammlung in Übach-Palenberg zum Thema Lokale Teilhabekreise – Einladung an alle Menschen mit und ohne Behinderung

Die Einladung finden Sie hier.

 Buergerversammlung

Höhere Regelbedarfe in der Grundsicherung und Sozialhilfe ab 1.1.2019

 

Zum 1.1.2019 werden die Regelbedarfsstufen der Grundsicherung und Sozialhilfe erhöht auf 424€ monatlich für Erwachsene. Mehr Informationen finden Sie hier: https://www.bmas.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/2018/hoehere-regelbedarfe-in-der-grundsicherung-und-sozialhilfe.html?cms_et_sub=20.09.2018_%2F2018%2Fhoehere-regelbedarfe-in-der-grundsicherung-und-sozialhilfe.html&cms_et_lid=20&cms_et_cid=2

 

 

HINWEIS!
Um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern, nutzen wir ausschließlich Session-Cookies. Daten Ihres Besuches werden nicht gespeichert oder weitergegeben.
Sofern Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen