Veranstaltungskalender

Freizeit- und Bildungsangebote für Menschen mit und ohne Behinderung im Kreis Heinsberg finden Sie im Veranstaltungskalender „Gemeinsam" der KoKoBe.
Sie können in dem Kalender nachlesen, wann und wo eine Veranstaltung stattfindet. Die Termine hat Ihre KoKoBe für Sie gesammelt.
„Gemeinsam" erscheint alle drei Monate. Der LVR bezahlt den Kalender. Den Veranstaltungskalender erhalten Sie kostenlos in der KoKoBe oder im Internet
(www.lvr.de).

Außerdem erhalten Sie "Gemeinsam" hier:
Café Samocca, Heinsberg
Katharina Kasper ViaNobis GmbH, Gangelt
Kreisverwaltung Heinsberg: Bürgerservicecenter (BSC) und Amt für Soziales und Senioren (4. Etage)
LVR Förderschule, Förderschwerpunkt Körperliche und motorische Entwicklung, Linnich
Naturschutzstation Haus Wildenrath e.V.
Rathaus Geilenkirchen
Rathaus Heinsberg
Rathaus Wegberg
Rurtal-Schule, Heinsberg-Oberbruch
Stadtverwaltung Erkelenz
Weitere Angebote und Adressen haben wir für Sie gesammelt, zum Beispiel heilpädagogisches Reiten, Rollstuhlsport, Termine der Schatzkisten in der Umgebung und vieles andere mehr. Rufen Sie uns an! Wir helfen gerne weiter!

Hier finden Sie die Veranstaltungskalender zum Download:

 20 01 1 01/2022 22-01


20 01 1 04/2021 21-04

 


20 01 1 03/2021 21-03


20 01 1 02/2021 21-02


 20 01 1 01/2021 21-01


20 01 1 04/2020 20-04

 


 20 01 1 01/2020 20-01


19 04 04/2019 19-04


 

19 03 1 03/2019 19-03


19 02 02/2019 19-02

 


19 01 1 01/2019 19-01


18 04 04/2018 18-04


18 03 03/2018 18-03


 

18 02 02/2018 18-02


18 01 1 01/2018 18-01


17 04 04/2017 17-04


17 03 03/2017 17-03


17 02 02/2017 17-02


17 01 01/2017 17-01


16 04 04/2016 16-04


16 03 03/2016 [PDF]


16 02 02/2016 [PDF]

Druckfehler!    Druckfehler!    Druckfehler!

Nächster KoKoBe-Stammtisch im Inclusio: Montag, 4.4.2016 ab 18:30 Uhr

und nicht am Mittwoch, 6.4.2016, wie im KoKoBe-Veranstaltungskalender "Gemeinsam" angekündigt.


16 01 01/2016 [PDF]


15-04 04/2015 [PDF]


15-03 03/2015 [PDF]


 15-02 02/2015 [PDF]


15-01 01/2015 [PDF]


14-04 04/2014 [PDF]


11 Heinsberg 2014-03-1 03/2014 [PDF]


11 Heinsberg 2014-02 02/2014 [PDF]


11 Heinsberg 2014-01 01/2014 [PDF]


11 Heinsberg 2013-04 04/2013 [PDF]


11 Heinsberg 13-0303/2013  [PDF]


 02 201302/2013  [PDF]

 

Sprechzeiten der KoKoBe Kreis Heinsberg

Stabübergabe1

Bereits seit vielen Jahren bietet die Koordinierungs-, Kontakt- und Beratungsstelle (KoKoBe) Kreis Heinsberg in mehreren Rathäusern und Stadtverwaltungen im Kreis Heinsberg Sprechzeiten an. „Wir verstehen dies als Serviceangebot für die Ratsuchenden, da die Strecken zu unseren Beratungsstellen im Kreis Heinsberg teilweise doch lang sein können“ erläutert Denise Lison, Beraterin der KoKoBe.

Weiterlesen ...
Umfrage zu sozialen Auswirkungen der Pandemie

Es handelt sich um eine Umfrage zu sozialen Auswirkungen der Pandemie zur Weiterleitung an Menschen mit Behinderung und Ihre An- und Zugehörigen

Die katholische Hochschule NRW, Abteilung Münster, führt eine Studie zu den Auswirkungen der Covid-19-Pandemie auf die soziale Teilhabe von Menschen mit Behinderung durch.

Weiterlesen ...
Stabübergabe in der KoKoBe

Stabübergabe1Nach siebzehn Jahren Beratungstätigkeit für die KoKoBe verabschiedet sich Adelheid Venghaus in den Ruhestand.

Ab Februar 2022 wird ihre Stelle bei der ViaNobis GmbH Christina Hostenbach übernehmen und die Beratungsarbeit für die KoKoBe fortführen.

Bis dahin arbeiten beide zusammen in der KoKoBe in Hückelhoven.Mit Freude begrüßen wir unsere neue Kollegin Christina Hostenbach und sagen herzlich Willkommen!

Adelheid Venghaus und Denise Lison

Weihnachtsgrüsse der KoKoBe

Wir wünschen allen Leserinnen und Lesern schöne und friedliche Weihnachten, einen guten Rutsch und alles Gute für 2022!

Bleiben Sie gesund!

Herzlichen Dank für Ihr Interesse und Ihr Vertrauen.

Die KoKoBe-Beratungsstellen sind ab 4.1.2022 wieder für Sie da.

 

Adelheid Venghaus und Denise Lison

Besondere Angebot der Peer Beratung

Anlässlich dem Internationalen Tag der Menschen mit Behinderung weist die KoKoBe Kreis Heinsberg auf das besondere Angebot der Peer Beratung hin.

Mittlerweile bietet die KoKoBe im Kreis Heinsberg regelhaft Peer Beratung in den Werkstätten für Menschen mit Behinderung an.

Seit über 15 Jahren berät die Koordinierungs-, Kontakt- und Beratungsstelle KoKoBe Menschen mit einer geistigen und/oder mehrfachen Behinderung zu allen Themen der Selbstständigkeit, des Wohnens oder der Freizeitgestaltung. Seit gut einem Jahr werden die beiden hauptamtlichen Fachkräfte, Adelheid Venghaus und Denise Lison, von acht ehrenamtlichen Peer Berater*innen unterstützt.  Peer Berater*innen nennt man Menschen mit gleichen oder ähnlichen Erfahrungen, wie die Ratsuchenden.

Weiterlesen ...
Wir benutzen Cookies
HINWEIS!
Um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern, nutzen wir ausschließlich Session-Cookies. Daten Ihres Besuches werden nicht gespeichert oder weitergegeben.
Sofern Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.