Leistungen der KoKoBe

Beratung

Koordinierung

  • Vernetzung und Weiterentwicklung der bestehenden Angebote: Veranstaltungskalender, Freizeitangebote initiieren, Zusammenarbeit mit anderen Trägern und Organisationen der Behindertenhilfe
  • Unterstützung von Angehörigen- und Selbsthilfegruppen:Kontakte herstellen zu Behörden, Vereinen, Institutionen zwecks Sensibilisierung, Aufklärungs- und Öffentlichkeitsarbeit

Kontakt

  • Informationen über Kultur-, Freizeit- und Sportangebote in der Region
  • Veranstaltungen und Treffs: Veranstaltungskalender für die Region, Informationen über Urlaub, überregionale Angebote, Bildungsangebote für Angehörige
  • Herstellen von Kontakten zu Anbietern von Wohnhilfen für Menschen mit Behinderung

Beratung

  • bei persönlichen Zukunftsperspektiven: Wohnen, Arbeit, Freizeit, Partnerschaft
  • bei der Erarbeitung individuell passender Hilfeformen (Individuelle Hilfeplanung)
  • über gewünschte und realisierbare Wohnformen
  • bei hauswirtschaftlichen Fragen und anderen Problemen im Alltag: Was kann ich? Wo brauche ich Unterstützung? Was möchte ich noch lernen? Wer hilft mir?
  • in Behördenangelegenheiten: Grundsicherung, Persönliches Budget, Schwerbehindertenausweis, Pflegeversicherung
  • über Arbeitsmöglichkeiten oder andere tagesstrukturierende Maßnahmen
  • individuell
    persönlich
    unterliegt der Schweigepflicht
    kostenlos
Gründungstreffen des Lokalen Teilhabe-Kreises Wassenberg

Gründungstreffen des Lokalen Teilhabe-Kreises Wassenberg am 24.5.2022:

Anmeldungen sind noch möglich!

Wasssenberg

Denise Lison
Parkstraße 22a
52525 Heinsberg
Tel.: +49 (0)2452 1557105
E-Mail: d.lison@kokobe-hs.de
www.kokobe-hs.de

Christina Hostenbach
Jülicher Str. 13
41836 Hückelhoven
Tel.: +49 (0)2433 93999 30
Email:  c.hostenbach@kokobe-hs.de
www.kokobe-hs.de

Informationsabend der KoKoBe über Rechtliche Betreuung

Die Koordinierungs-, Kontakt- und Beratungsstelle (KoKoBe) Kreis Heinsberg für Menschen mit geistigen und mehrfachen Behinderungen bietet den zweiten Informationsabend der Reihe „Ich werde 18 - was ist jetzt wichtig für mich?“ zum Thema rechtliche Betreuung in der Rurtal-Schule in Heinsberg-Oberbruch an.

Weiterlesen ...
Am 5. Mai heißt es: „Tempo machen für Inklusion – barrierefrei zum Ziel“

Europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

Der Lokale Teilhabe- Kreis lädt in Erkelenz dazu ein, sich für eine inklusive Gesellschaft und Barrierefreiheit stark zu machen.

Foto: Robin LischkaZum 30. Mal finden 2022 rund um den 5. Mai bundesweit Aktionen zum Europäischen Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung statt. In den letzten drei Jahrzehnten hat sich beim Thema Inklusion zwar schon viel getan, aber in vielen Teilbereichen gibt es nach wie vor großen Handlungsbedarf.

Weiterlesen ...
Europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung

Peer Beratung KoKoBe LogoAnlässlich des Europäischen Protesttages zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung am 5.5. weist die KoKoBe Kreis Heinsberg auf das besondere Angebot der Peer Beratung hin – Einführung eines gemeinsamen LogosSeit Ende 2004 berät die Koordinierungs-, Kontakt- und Beratungsstelle (KoKoBe) Menschen mit einer geistigen und/oder mehrfachen Behinderung zu allen Themen der Selbstständigkeit, des Wohnens oder der Freizeitgestaltung.

Weiterlesen ...
KoKoBe vermittelt wissenswerte Infos über das Thema Grundsicherung

Kreis Heinsberg.

Die Koordinierungs-, Kontakt- und Beratungsstelle (KoKoBe) für Menschen mit geistigen und mehrfachen Behinderungen bietet eine Informationsveranstaltung zum Thema „Ich werde 18-was ist jetzt wichtig für mich?“ an. Es geht um Grundsicherung.

Weiterlesen ...
Wir benutzen Cookies
HINWEIS!
Um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern, nutzen wir ausschließlich Session-Cookies. Daten Ihres Besuches werden nicht gespeichert oder weitergegeben.
Sofern Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.