Wohnen heißt zu Hause sein ...

WohnenWir möchten Sie bei Ihrer Suche nach der passenden Wohnform unterstützen. Wichtig ist uns, dass Sie sich wohl und sicher fühlen.
Wir besprechen mit Ihnen:

  1. Welche Wohnform passt zu mir? Man kann alleine wohnen oder in einer Gruppe, mit seinem Freund oder seiner Freundin.
  2. Wie wird das alles bezahlt?
  3. Was muß ich dafür machen?
  4. Was ist der individuelle Hilfeplan?

Beim individuellen Hilfeplan wird die Hilfe, die jemand benötigt, beschrieben. Dafür wird ein Gespräch, ähnlich wie ein Interview, geführt und alles was Ihnen wichtig ist, wird aufgeschrieben. Das wird gemacht, damit der Mensch mit Behinderung die Hilfe bekommt, die er haben möchte und die er braucht.

 

2. Informationsabend zum Thema Grundsicherung

Herzliche Einladung zum 2. Informationsabend der Reihe „Ich werde 18-was ist jetzt wichtig für mich?“ zum Thema „Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung nach dem SGB XII“.

Der Informationsabend findet statt am Dienstag, 28.03.2023 um 19:00 Uhr in der Aula der Rurtal-Schule an der Parkstraße 23 in Heinsberg-Oberbruch.

Über die Grundsicherung SGB XII informiert Sie an diesem Abend Frau Anke Schiffer, Sachgebietsleiterin Leistungen zum Lebensunterhalt beim Amt für Soziales des Kreises Heinsberg. Frau Schiffer erklärt die Voraussetzungen sowie Antragswege und steht für Ihre Fragen bereit. Die KoKoBe–Beraterinnen Christina Hostenbach und Denise Lison stellen das Beratungsangebot der KoKoBe vor und stehen an diesem Abend natürlich für Fragen zur Verfügung. Ebenfalls werden wieder zwei Peer-Beratende der KoKoBe den Abend begleiten und über die Peer-Beratung informieren. Die Peerberater*innen können neben ihren Erfahrungsberichten zum Thema Grundsicherung ebenfalls Beratung auf Augenhöhe einbringen.

Um Anmeldung wird gebeten unter

02433-93 999 30, c.hostenbach@kokobe-hs.de oder

02452-155 71 05, d.lison@kokobe-hs.de.

Schüler*innen der Rurtal-Schule werden gebeten, sich über das Lehrpersonal der Rurtal-Schule anzumelden.

Offene Peer-Beratung für Interessierte

Kommenden Montag, 20.3.20213 bietet die KoKoBe Kreis Heinsberg von 12:00 – 15:00 Uhr eine offene Peer-Beratung für Interessierte in den Räumlichkeiten von Home Instead, Apfelstraße 48, 52525 Heinsberg, 1. OG mit Aufzug an.

Seit 7 Jahren gibt es Home Instead im Kreis Heinsberg. Dies hat der Betreuungs- und Pflegedienst zum Anlass genommen, eine ganze Woche lang vom 20.-26.03.2023 einen Blick hinter die Kulissen von Home Instead zu ermöglichen. So gibt es Vorträge und Informationsveranstaltungen zum Thema Pflegeversicherung, Hilfsmitteln, Vorsorgevollmacht und vielem mehr! Mehr Informationen finden Sie hier:
Home Instead Heinsberg | Heinsberg | Facebook

Veranstaltung rund um das Thema „Rechtliche Betreuung“

Veranstaltung rund um das Thema „Rechtliche Betreuung“Christina Hostenbach und Denise Lison von der KoKoBe Kreis Heinsberg bedanken sich herzlich bei den Referent:innen Rita Moll, Betreuungsstelle Kreis Heinsberg sowie Martina Paulußen und Norbert Scheufen, Betreuungsverein des Diakonievereins Düren-Jülich-Heinsberg e.V. für die informative und praxisnahe Veranstaltung rund um das Thema „Rechtliche Betreuung“ in der Rurtal-Schule am Dienstag, 28.02.2023.

Weiterlesen ...
Wissenswerte Infos

KoKoBe vermittelt wissenswerte Infos über das Thema Rechtliche Betreuung

Kreis Heinsberg. Die Koordinierungs-, Kontakt- und Beratungsstelle (KoKoBe) für Menschen mit geistigen und mehrfachen Behinderungen bietet eine Informationsveranstaltung zum Thema "Ich werde 18-was ist jetzt wichtig für mich?" an. Es geht um Rechtliche Betreuung.

Der diesjährige Informationsabend findet statt am
Dienstag, 28.02.2023 um 19:00 Uhr in der Aula der Rurtal-Schule an der Parkstraße 23 in Heinsberg-Oberbruch.

Weiterlesen ...
Rechtsänderungen 2023

In vielen Rechtsgebieten sind zum 1. Januar 2023 Änderungen in Kraft getreten.

Das betrifft z.B. das Kindergeld, das Betreuungsrecht und die Leistungen der Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung.

Der Bundesverband für körper- und mehrfachbehinderte Menschen e.V. (bvkm) hat wichtige Neuerungen für Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen in einer Übersicht zusammengefasst.

Wir benutzen Cookies
HINWEIS!
Um Ihnen die Nutzung unserer Webseiten zu erleichtern, nutzen wir ausschließlich Session-Cookies. Daten Ihres Besuches werden nicht gespeichert oder weitergegeben.
Sofern Sie die Browsereinstellungen nicht ändern, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.